Förderer

Zum Wachsen und Gedeihen der FIT Hermannsburg tragen auch unsere großzügigen Unterstützerinnen und Unterstützer bei. Viele Projekte, Tagungen, Stipendien für Studierende und anderes mehr sind nur möglich dank zahlreicher Förderinnen und Förderer aus Wissenschaft, Kirche, Wirtschaft und nicht zuletzt von Privatpersonen, denen die FIT und ihre Studierenden am Herzen liegen. Ein herzlicher Dank an alle, die uns unterstützen!

Institutionelle Förderung

Hinweisschild ESF

Die FIT Hermannsburg wird seit Mai 2013 vom Europäischen Sozialfonds der EU unterstützt. Sie erhält diese Förderung für das Projekt "Aktivierung von Bildungspotenzialen für die interkulturelle Arbeit", mit dem sie das Ziel verfolgt, Studierende mit Migrationshintergrund und aus bildungsfernen Familien für ein Studium zu gewinnen und die Studienbedingungen in Hermannsburg zu optimieren. Wir freuen uns sehr darüber und danken ganz besonders dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen und der NBank, die diese Förderung ermöglicht haben.

Der Aufbau einer zukunftsfähigen, computertechnischen Ausstattung durch die Einrichtung einer servergestützte Anlage und die Anschaffung von Laptops für den Unterricht wurde durch eine Spende der Volkswagen AG unterstützt.

Förderung von Forschung und Tagungen

Von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) erhält die FIT Hermannsburg eine über drei Jahre laufende Förderung für das Projekt „Indigen-christliche Eliten Asiens und Afrikas um 1900 im Spiegel ihrer Journale und Periodika. Muster kognitiver Interaktion und Frühformen transregionaler Vernetzung“.

Mehrere wissenschaftliche Tagungen wurden vom Kulturfonds des Auswärtigen Amtes gefördert, ein internationaler Workshop vom Evangelischen Missionswerk in Deutschland und der Deutschen Gesellschaft für Missionswissenschaft.

Stipendiengeber

Die FIT zieht Studierende aus der ganzen Welt an. Manche stammen direkt aus der Region, andere leben bereits viele Jahre als Migranten in Deutschland, wieder andere kommen direkt aus Äthiopien, Kasachstan oder China, um nur einige Beispiele zu nennen, zum Studium nach Hermannsburg. Vielen fällt es schwer, die dafür erforderlichen finanziellen Mittel aufzubringen, und BAFÖG kann ein Großteil nicht erhalten. 

Wir danken daher allen, die durch Stipendien dazu beitragen oder beigetragen haben, viel versprechenden jungen Brückenbauern aus aller Welt ein Studium an der FIT zu ermöglichen:

  • Evangelisch-Lutherisches Missionswerk in Niedersachsen (ELM)
  • Diakonisches Werk
  • DAAD
  • Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung
  • Deutsches Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes
  • Stiftung „Arbeit mit ausländischen Mitbürgern/innen“ der Evangelischen Kirche im Rheinland
  • Sprengel Lüneburg der Landeskirche Hannover
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FIT Hermannsburg