FH für Interkulturelle Theologie Hermannsburg

Herzlich willkommen auf der Website der Fachhochschule für Interkulturelle Theologie (FIT) Hermannsburg. Schön, dass Sie unsere interkulturelle Lehr-, Lern- und Glaubensgemeinschaft besuchen. Derzeit bieten wir drei Studiengänge an: B.A. Missionswissenschaft und Internationale Diakonie, B.A. Interkulturelle Theologie, Migration und Gemeindeleitung und - in Kooperation mit der Universität Göttingen - M.A. Intercultural Theology. Außerdem ist die FIT Hermannsburg ein Ort der interkulturellen Begegnung, der wissenschaftlichen Forschung zu interkulturellen und interreligiösen Themen sowie der Reflektion und lebendigen Diskussion über Glaubensfragen aller Art.

AKTUELLE HINWEISE:

FIT begrüßt die neuen Studierenden zum Wintersemester 2016/2017

FIT

Am 10.10.2016 haben Prof. Dr. Dr. Frieder Ludwig als Rektor der FIT und seine Kolleg/Innen sowie alle FIT-Mitarbeiter/Innen die neuen Sudierenden aus 19 Ländern begrüßt und an der Fachhochschule willkommen geheißen.

Bevor für sie die Lehrveranstaltungen begannen, erhielten die Studierenden im Rahmen der "orientation week" Gelegenheit, alles Wissenswerte über die FIT und die Studienprogramme zu erfahren wie auch ihre neuen Kolleg/Innen aus aller Welt kennenzulernen.

Feierliche Graduierung der B.A. Studiengänge ITMG 1 und MID 1

FIT

Am 10.09.2016 wurden an der FIT in einer feierlichen Zeremonie die ersten Absolventinnen und Absolventen der Bachelorstudiengänge Interkulturelle Theologie, Migration und Gemeindeleitung (ITMG) sowie Missionswissenschaft und Internationale Diakonie (MID) graduiert. In Anwesenheit vieler Angehöriger der Graduierten sowie offizieller Gäste, Freunde und Unterstützer der FIT erhielten die Absolventinnen und Absolventen ihre Bachelorurkunden. Die FIT gratuliert zum erfolgreichen Abschluß des Studiums und wünscht allen Absolventinnen und Absolventen für ihre zukünftigen beruflichen Engagements viel Freude und Erfolg .

Abschlussfeier der 6. Gruppe Intercultural Theology Studierender

Bild abschluss MA 6

Am 15.06.2016 trafen sich Mitglieder des Lehrkörpers aus Göttingen und Hermannsburg, die Studierendenvertreter der Fachschaft Evangelische Theologie in Göttingen sowie viele Gäste aus nah und fern, um die 6. Gruppe Intercultural Theology Studierender zu verabschieden.

Internationale und interdisziplinäre Konferenz an der FIT war ein Erfolg

FIT

Die Fachhochschule für Interkulturelle Theologie Hermannsburg (FIT) hat aus Anlass des im Jahr 2017 anstehenden Reformationsjubiläums eine internationale und interdisziplinäre Konferenz zu dem Thema "Die Kirchen der Reformation in gesellschaftlicher und politischer Verantwortung für die Eine Welt" veranstaltet.

Mehr als 50 Experten aus aller Welt trafen sich im Juni 2016 an der FIT, um die weltweiten Auswirkungen der protestantischen Reformationsbewegung zu diskutieren, die im 16. Jahrhundert von Europa ausging. Einen besonderen Schwerpunkt bildeten Fallstudien zu 10 Ländern in Asien, Afrika, Lateinamerika, Nordamerika und Europa, die Einblicke in Verganenheit und Gegenwart verschiedener Kirchen ermöglichten.

Die Konferenz begann mit einer öffentliche Podiumsdiskussion zu dem Thema "Reformation und Weltverantwortung" statt, an der Landesbischof Ralf Meister (Ev.-luth. Landeskirche Hannovers), Prof. Dr. Claudia Warning (EWDE), Prof. Dr. Elisio Macamo (Universität Basel), Prof. Dr. Amélé Adamavi-Aho Ekué (Ecumenical Institute Bossey) und Dr. Cornelia Johnsdorf teilnahmen. Geleitet wurde diese Diskussion von Prof. Dr. Wilhelm Richebächer (FIT). Begrüßt wurden die Konferenzteilnehmer außerdem von Pastor Michael Thiel (Direktor des Ev.-luth. Missionswerkes in Niedersachsen, ELM) und Dr. Mirjam Laaser (ELM).

Bericht zur Podiumsdiskussion: Sh. untenstehenden Link

Die Konferenz wurde gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, der Hanns-Lilje-Stiftung sowie von der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig und der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg -Lippe.

Ausstellung "schwarz.weiß.deutsch" geht auf Wanderschaft

Im November 2015 wurde die von der FIT und dem Afrikanischen Dachverband Nord e.V. konzipierte Ausstellung "schwarz.weiß.deutsch. Afrikaner in Niedersachsen - eine Spurensuche" an der FIT erstmals der Öffentlichkeit präsentiert; ab Februar 2016 ist die Ausstellung auf Wanderschaft gegangen: Von Hannover (Haus der Jugend und IG BCE) in das Haus der Kulturen in Baunschweig und wieder zurück nach Hannover in das Haus kirchlicher Dienste.

Zur Zeit ist die Ausstellung noch bis zum 31.01.2017 bei der VHS Celle, Trift 20 in Celle zu sehen.

Weitere Termine und Orte der Ausstellung:

06.02.-28.02.2017: IGS Südstadt, Altenbekener Damm 20, 30173 Hannover
10.03.-31.03.2017: Kulturtreff Hainholz,Voltmerstraße 36, 30165 Hannover
12.05.-26.06.2017: Afrikanische Literaturtage Hannover

Wir freuen uns, dass die Ausstellung auf so großes Interesse stößt.

Die Ausstellung will vermitteln, dass Migration nicht erst heute ein Thema ist. Einwanderung nach Deutschland hat auch in der Vergangenheit eine Rolle gespielt. Und für die Zukunft bietet sie viele Chancen. Hierzu der Rektor der Fachhochschule, Prof. Dr. Dr. Frieder Ludwig: "Ohne den Beitrag von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und die damit verbundenen transnationalen Beziehungen wäre unser Land ärmer."

 

Kontakt

Tel.: +49 (0)5052 48101-0
Fax: +49 (0)5052 48101-99

Missionsstr. 3-5
29320 Südheide

Campus-Tour

Ihr Tourguide

Kommen Sie mit auf einen Rundgang über unseren wunderschönen Campus!

Hier geht's los

Logo ELM

Die FIT ist eine Einrichtung des Evangelisch-lutherischen Missionswerks in Niedersachsen (ELM).

ELM Hermannsburg