FH für Interkulturelle Theologie Hermannsburg

Herzlich willkommen auf der Website der Fachhochschule für Interkulturelle Theologie (FIT) Hermannsburg. Schön, dass Sie unsere interkulturelle Lehr-, Lern- und Glaubensgemeinschaft besuchen. Derzeit bieten wir drei Studiengänge an: B.A. Missionswissenschaft und Internationale Diakonie, B.A. Interkulturelle Theologie, Migration und Gemeindeleitung und - in Kooperation mit der Universität Göttingen - M.A. Intercultural Theology. Außerdem ist die FIT Hermannsburg ein Ort der interkulturellen Begegnung, der wissenschaftlichen Forschung zu interkulturellen und interreligiösen Themen sowie der Reflexion und lebendigen Diskussion über Glaubensfragen aller Art.

AKTUELLE HINWEISE:

Jetzt zum Studium an der FIT bewerben!

Das Studium in den B.A. Studiengängen "Interkulturelle Theologie, Migration und Gemeindeleitung" sowie "Missionswissenschaften und Internationale Diakonie" kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden.

Bewerbungsfrist für das Studienjahr ist jeweils der 15. September,
für das Wintersemester 2016/17 also der 15.09.2016.

Studierende aus dem Nicht-EU-Ausland müssen bei den Deutschen Botschaften in ihrem Herkunftsland ein Visum beantragen. Wir empfehlen Ihnen, sich an unserer Fachhochschule bereits bis zum 15. Juni zu bewerben, da das Visum andernfalls möglicherweise nicht rechtzeitig vor Semesterbeginn erteilt wird.

Link Bewerbung zum Studium B.A. ITMG

Feierliche Graduierung der B.A. Studiengänge ITMG und MID an der FIT

FIT

Am 10.09.2016 wurden an der Fachhochschule für Interkulturelle Theologie Hermannsburg (FIT) in einer feierlichen Zeremonie die ersten Absolventinnen und Absolventen der Bachelorstudiengänge Interkulturelle Theologie, Migration und Gemeindeleitung (ITMG) sowie Missionswissenschaft und Internationale Diakonie (MID) graduiert.

FIT

Die Feier begann mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Kapelle auf dem FIT-Campus, der von den Dozenten Prof. Dr. Wilhelm Richebächer und Harald Faber geleitet wurde. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von der Absolventin Viktoria Kaiser (Piano) und den Absolventen  Frank Daffa (Gitarre) sowie Peter Arthur (Djembé-Trommel). Für ein musikalisches Highlight sorgten die Absolventen des ITMG 1 - Kurses, die mit sehr viel Verve die Lieder "Jesus, how I call on your name!" (Shirley Cesar) und "Tribute to the God of Glory" (André Crouch) anstimmten.

FIT

Im Rahmen der anschließenden offiziellen Graduierung gratulierten Prof. Dr. Dr. Frieder Ludwig (Rektor der FIT, Foto), Axel Flader (Bürgermeister der Gemeinde Südheide), Oberlandeskirchenrat Rainer Kiefer (Ev.-luth. Landeskirche Hannovers) und Pastor Michael Thiel (Direktor des Ev.-luth. Missionswerkes in Niedersachsen) den 16 Absolvent/Innen zum erfolgreichen Abschluß des Bachelor-Studiums.

Rektor Prof. Ludwig hob hervor, dass die jetzigen Absolvent/Innen die ersten Studierenden der FIT waren und würdigte den Beitrag, den sie mit ihrer Vielfalt wie auch mit ihren intellektuellen, reflektierenden, kritischen, impulsiven und charismatischen Erfahrungen und Gaben beim Aufbau der FIT geleistet  haben. "Sie haben in besonderer Weise zum Erfolg der FIT beigetragen". Er dankte auch dem ELM sowie den drei Trägerkirchen (Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig, Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe) für deren Unterstützung und Begleitung der Fachhochschule.

Direktor Thiel sprach an, dass die Studierenden durch das gemeinsame Leben und Lernen an der FIT mit Menschen anderer Herkunft, anderer Sprache und anderen Glaubens sehr viel mehr gelernt hätten als das, was in den Lehrplänen und Skripten der Dozenten steht: "Sie haben viel über das Leben und auch darüber gelernt, wie das Leben in einem fremden Land mit fremden Menschen ist."

Oberlandeskirchenrat Kiefer betonte, dass die Studierenden in einem akademischen Umfeld gelernt hätten, theologische und spirituelle, soziale und politische Fragestellungen offen zu diskutieren, den Argumenten anderer zuzuhören und das Für und Wider aus protestantischer Perspektive zu reflektieren. "Wir brauchen Menschen wie Sie! " - so Kiefer. "Gut ausgebildet und auf den Dienst in unserem Kontext vorbereitet, ausgestattet mit der Fähigkeit, die unterschiedlichen Stimmen zu verstehen und als Brückenbilder in einem interkulturellen Umfeld tätig zu sein."

Bürgermeister Axel Flader lobte die Graduierten dafür, dass sie aus aller Welt nach Hermannsburg gekommen und viele Herausforderungen auf sich genommen hätten, um an der FIT das B.A. Studium zu absolvieren. Auch den Mitarbeitenden der FIT sprach er seine Anerkennung dafür aus, dass es gelungen sei, die Fachhochschule in der Gemeinde Südheide zu etablieren.

Das letzte Wort gehörte den Absolvent/Innen: Peter Arthur (ITMG) und Viktoria Kaiser (MID) richteten den Blick auf die bevorstehenden beruflichen Herausforderungen und dankten den Dozent/Innen sowie Mitarbeiter/Innen der FIT für die vielfältige Unterstützung  auf dem Weg zum Bachelorabschluss.

FIT

Und dann war es schließlich so weit:  Aus den Händen von Prof. Ludwig und seinen Kolleg/Innen Prof. Dr. Andreas Kunz-Lübcke sowie Prof. Dr. Drea Fröchtling erhielten folgende Absolventinnen und Absolventen vor den Augen zahlreicher Angehöriger, Freunde und offizieller Gäste die Bachelorurkunden:
George Andoh, Peter Arthur, Felix Boat, Bona Siriboe Boateng, John Amoako Cordts, Steven Hamilton, Long Hoang, Gionathan Lo Mascolo, Steve Ogedegbe, Prince Ossai Okeke und Jakob Okine (alle ITMG) sowie Frank Fabian Daffa, Viktoria Kaiser, Kofi Mensah, Lisa Ndaba und John Uzuh (alle MID).

Anschließend positionierten sich die ersten Graduierten der FIT für das offizielle Foto .....

FIT

... und warfen - nach guter angelsächsicher Tradition - die Barette in die Höhe.

Ein bewegender Moment der Freude und des Feierns sowohl für die Graduierten als auch für die Fachhochschule!

 

 

 

 

 

 

 

Abschlussfeier der 6. Gruppe Intercultural Theology Studierender

Bild abschluss MA 6

Abschlussfeier der 6. Gruppe Intercultural Theology Studierender

Am 15.06.2016 trafen sich Mitglieder des Lehrkörpers aus Göttingen und Hermannsburg, die Studierendenvertreter der Fachschaft Evangelische Theologie in Göttingen sowie viele Gäste aus nah und fern, um die 6. Gruppe Intercultural Theology Studierender zu verabschieden.

Internationale und interdisziplinäre Konferenz an der FIT war ein Erfolg

FIT

Die Fachhochschule für Interkulturelle Theologie Hermannsburg (FIT) hat aus Anlass des im Jahr 2017 anstehenden Reformationsjubiläums eine internationale und interdisziplinäre Konferenz zu dem Thema "Die Kirchen der Reformation in gesellschaftlicher und politischer Verantwortung für die Eine Welt" veranstaltet.

Mehr als 50 Experten aus aller Welt trafen sich im Juni 2016 an der FIT, um die weltweiten Auswirkungen der protestantischen Reformationsbewegung zu diskutieren, die im 16. Jahrhundert von Europa ausging. Einen besonderen Schwerpunkt bildeten Fallstudien zu 10 Ländern in Asien, Afrika, Lateinamerika, Nordamerika und Europa, die Einblicke in Verganenheit und Gegenwart verschiedener Kirchen ermöglichten.

Den Auftakt zur Konferenz bildete am Abend des 22.06.2016 eine öffentliche Podiumsdiskussion zu dem Thema "Reformation und Weltverantwortung", an der Landesbischof Ralf Meister (Ev.-luth. Landeskirche Hannovers), Prof. Dr. Claudia Warning (EWDE), Prof. Dr. Elisio Macamo (Universität Basel), Prof. Dr. Amélé Adamavi-Aho Ekué (Ecumenical Institute Bossey) und Dr. Cornelia Johnsdorf teilnahmen. Geleitet wurde diese Diskussion von Prof. Dr. Wilhelm Richebächer (FIT).

Bericht zur Podiumsdiskussion: Sh. untenstehenden Link

Die Konferenz wurde gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, der Hanns-Lilje-Stiftung sowie von der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig und der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg -Lippe.

Ausstellung "schwarz.weiß.deutsch" geht auf Wanderschaft

Im November 2015 wurde die von der FIT und dem Afrikanischen Dachverband Nord e.V. konzipierte Ausstellung "schwarz.weiß.deutsch. Afrikaner in Niedersachsen - eine Spurensuche" an der FIT erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Ab Februar 2016 geht die Ausstellung auf Wanderschaft: Von Hannover (Haus der Jugend und IG BCE) in das Haus der Kulturen in Baunschweig (noch bis zum 23.09.2016) und anschließend zurück nach Hannover in das Haus kirchlicher Dienste (dort ab 24.10.2016)

Wir freuen uns, dass die Ausstellung auf so großes Interesse stößt.

Die Ausstellung will vermitteln, dass Migration nicht erst heute ein Thema ist. Einwanderung nach Deutschland hat auch in der Vergangenheit eine Rolle gespielt. Und für die Zukunft bietet sie viele Chancen. Hierzu der Rektor der Fachhochschule, Prof. Dr. Dr. Frieder Ludwig: "Ohne den Beitrag von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und die damit verbundenen transnationalen Beziehungen wäre unser Land ärmer."

 

Kontakt

Tel.: +49 (0)5052 48101-0
Fax: +49 (0)5052 48101-99

Missionsstr. 3-5
29320 Südheide

Campus-Tour

Ihr Tourguide

Kommen Sie mit auf einen Rundgang über unseren wunderschönen Campus!

Hier geht's los

Logo ELM

Die FIT ist eine Einrichtung des Evangelisch-lutherischen Missionswerks in Niedersachsen (ELM).

ELM Hermannsburg

Bewerbung für das Wintersemester 2016/2017

Jetzt bewerben für das neue Studienjahr 2016/2017

Infos zu den Studiengängen  hier